Zusammenfassung

  • Eine grundsätzlich gesunde Ernährung ist immer die Grundlage!
  • Kinder benötigen ähnliche Nährstoffe wie Erwachsene.
  • Wir aus dem Team machen die Empfehlungen für Kinder abhängig vom Gewicht. Wie du es handhabst, ist deine Entscheidung. Wir sprechen hiermit keine offizielle Empfehlung aus.
  • Wir zeigen nur sehr grobe Referenzberechnung und KEINE Empfehlung. Wer genau Angaben für sein Kind haben möchte, sollte sich einen qualifizierten Heilpraktiker oder Mediziner zur Seite holen.
  • Schaue dir unbedingt dieses Video dazu an, insbesondere ab Minute 13:15.

Details

Bitte lies dir zuerst diesen Artikel aufmerksam durch.

Allgemeines
Grundsätzlich brauchen Kinder nahezu die gleichen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Erwachsene. Es gibt hier nur kleine Abweichungen. DHA beispielsweise benötigen Kinder noch eher als Erwachsene, da es sehr wichtig für die Hirnentwicklung und das Wachstum des Kindes ist. Daher solltest du unbedingt auf ausreichend Omega 3 Fettsäuren für dein Kind achten.

Was könnte Kindern fehlen?
Natürlich ist das sehr individuell und sollte im Zweifel immer von einem kompetenten Ernährungsmediziner getestet werden. Die beste Variante ist immer ein umfangreiches Blutbild, um potenzielle Mängel zu erkennen.

Grundsätzlich weisen Kinder aber sehr ähnliche Mängel auf wie Erwachsene. Das liegt insbesondere an der westlichen Ernährung und Lebensweise: Zu viele Fertigprodukte, zu wenig Gemüse, zu viele Kohlenhydrate, zu wenig Bewegung und zu wenig Sonnenlicht. Daher sind folgende Nahrungsergänzungen für Kinder besonders spannend:

  • Omega 3 (wir essen viel zu wenig Fisch und zu viel falsche Fette)
  • Vitamin D (auch Kinder sind viel zu wenig an der Sonne)
  • Magnesium (Ausgelaugte Böden machen es auch für Kinder schwer)

Dürfen Kinder Eiweißshakes trinken?
Ja, das dürfen sie. Brauchen sie Eiweißshakes? Natürlich nicht. Sie können aber helfen. Proteinshakes sind konzentriertes Eiweiß. Vergleiche das mal mit Mehl. Mehle sind konzentrierte Kohlenhydrate. Bei Mehl würde niemand nachfragen, ob es für Kinder erlaubt ist oder nicht.

Schaue dir unbedingt dieses Video dazu an.

Es ist einfach in der Gesellschaft üblicher, dass Kinder Mehl essen, als dass sie Eiweißshakes trinken. Nur, weil etwas üblich ist, ist das natürlich noch längst nicht gut. Es ist auch üblich, viele Strecken mit dem Auto zurückzulegen, den ganzen Tag im Gebäude zu sitzen und regelmäßig Alkohol zu trinken.

Kinder brauchen gerade in der Wachstumsphase Eiweiß. Für die gute Entwicklung ist es unerlässlich! Ein Eiweißshake kann den Kindern das benötigte Eiweiß liefern und zusätzlich noch die dringende Lust auf Süßes stillen.

Dosierungen für Kinder
WICHTIG: Wie oben bereits beschrieben, sollten im Zweifel immer die Blutwerte getestet werden. Eine gesunde Ernährung können wir mit NEM ebenfalls nicht ersetzen.
Selbstverständlich wäre es unseriös, für alle Kinder die gleichen Dosierungen zu empfehlen. Ein Kind mit 3 Jahren braucht natürlich andere Dosierungen als ein Teenager. Wir können dir nur zeigen, wie wir aus dem Team selbst mit unseren Kindern vorgehen.

Wir aus dem LADD-Team nehmen auf täglicher Basis die Standard-Nahrungsergänzungen. Natürlich nehmen die meisten von uns auch noch weitere Produkte, wir beziehen uns hier jetzt nur auf die Standards.

Für unsere Kinder errechnen wie die Dosierungen anhand des Körpergewicht des Kindes. Bei den oben genannten Standarddosierungen können wir von einer 80 kg Person ausgehen. Von dieser 80 kg-Standardperson rechnen wir nun herunter, wie viel für unsere Kinder sinnvoll wäre.


Dies ist nur um eine sehr grobe Referenzberechnung und KEINE Empfehlung. Wer genau Angaben für sein Kind haben möchte, sollte sich einen qualifizierten Heilpraktiker oder Arzt suchen!

Als Beispiel nehmen wir an, dass das Kind 20 kg wiegt. Somit kommen wir bei 20 kg geteilt durch 80 kg auf 1/4 der Dosierung, die wir selbst nehmen. Insofern würde das Kind folgende Dosierungen erhalten:

Bei Kindern eignet es sich meistens gut, die Produkte zu öffnen und mit ins Essen zu geben. Bspw. lassen sich viele Kapselinhalte gut in Joghurt einrühren.

Grundsätzlich gehen wir also bei unseren eigenen Kindern so vor, dass wir die Einnahme vom Gewicht abhängig machen. Auch hier gilt: Halte es einfach!

Dies ist nur um eine sehr grobe Referenzberechnung und KEINE Empfehlung. Wer genau Angaben für sein Kind haben möchte, sollte sich einen qualifizierten Heilpraktiker oder Arzt suchen!


Artikel, Videos und andere Quellen

Unsere Empfehlung: VitaMoment Daily You Vitamin D
Unsere Empfehlung: VitaMoment Daily You Omega 3
Unsere Empfehlung: VitaMoment Daily You Magnesium
Unsere Empfehlung (bei Krankheit): VitaMoment Daily You Zink
Artikel: Sind Nahrungsergänzungsmittel für Kinder notwendig?
Video: Ernährung für Kinder, Nahrungsergänzungen für Kinder

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen