Zusammenfassung


Details

Als Stoffwechsel wird die Gesamtheit aller biochemischen Prozesse innerhalb des Körpers bezeichnet, die dazu dienen uns am Leben zu erhalten. Der Stoffwechsel ist bspw. für die Fettverbrennung, Eiweißspaltung und Verwertung und andere Aktivitäten im Körper verantwortlich. 

Tipps um den Stoffwechsel anzuregen
Es ist durchaus möglich, seinen Stoffwechsel anzuregen. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Stoffwechsel ungewöhnlich langsam ist, dann lasse zu aller erst deine Schilddrüse testen. Sind diese Werte in Ordnung, versuche mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren, das könnte bspw. sein die Treppe zu anstatt des Fahrstuhls zu nehmen und öfter mal spazieren gehen.

Der Grundbaustein der Ernährung sollte aus einer eiweißreichen Ernährung, viel Gemüse, etwas Obst und gesunden Fetten bestehen. Achte daher auf jeden Fall darauf, dass du viele Omega 3 Fette zu dir nimmst!

Stress, und somit ein höherer Cortisolspiegel, führt bspw. häufig dazu, dass man zum Ausgleich mehr isst. Stress kann die Speicherung von Fett und Wassereinlagerungen fördern. Ursprünglich war Stress beim Menschen dazu gedacht, ihn auf körperliche Anstrengung vorzubereiten. Bleibt der Stress mangels Bewegung aber im Körper, belasten dadurch die Hormone Adrenalin und sein Abbauprodukt Cortisol den Körper und fördern Stoffwechselstörungen.

Um zur Ruhe zu kommen ist, Magnesiumcitrat empfehlenswert. Gerade bei einem stressigen Alltag wird mehr Magnesium verbraucht und Nachschub vom Körper gefordert. Magnesium wirkt wie ein „Schalldämpfer“ bei Stress. Es könnte helfen, besser mit dem Stress klar zu kommen und mit der Zeit, auch weniger Heißhunger zu haben.

Figur Booster
Der Leichter als du denkst Figur-Booster ist ein kurzfristiges Intensivprogramm. Du kannst es dir vorstellen wie eine strengere Variante von Leichter als du denkst. Eine Variante, die den Stoffwechsel enorm ankurbelt. Der Zugang zum Leichter als du denkst Figur-Booster ist lebenslang. Wenn du dich also heute dafür entscheidest, wirst du immer auf die Inhalte zugreifen können. Zusätzlich zu dem Figur-Booster Mitgliederbereich gibt es in der Regel mehrmals im Jahr gemeinsame Challenges in einer extra Figur-Booster Facebook-Gruppe. Wenn du dich für den Figur-Booster entscheidest, wirst du immer darüber informiert werden.

Der „eingeschlafene Stoffwechsel“ – gibt es ihn?
Der Stoffwechsel an sich schläft nicht wirklich ein, nur minimal. Aber…. WIR schlafen ein! Was ist damit gemeint?
In einigen Studien wurden zwei Gruppen von Menschen vergleichen. In beiden Gruppen hatten die Teilnehmer das gleiche Gewicht. In Gruppe A war es so, dass die Teilnehmer das Gewicht schon sehr lange hatten. In Gruppe B haben die Teilnehmer das Gewicht gerade frisch durch eine Diät erreicht gehabt.
Der Unterschied im Grundumsatz lag bei den Gruppen A und B aber nur bei ca. 70 kcal. Vermutlich, weil die Körperwärmeproduktion verringert war.

TROTZDEM waren die gesamt verbrannten Kalorien in den Gruppen sehr unterschiedlich! In Gruppe A waren es ca. 2800 kcal, in Gruppe B nur 2400 kcal. Ein Unterschied von 400 kcal!!!
Woher kam der? Wie erwähnt, nicht oder kaum vom Grundumsatz. Sondern: von der sogenannten „NEAT“. „Non Exercise Activity Thermoegenesis“. Das sind die kleinen, alltäglichen Bewegungen, die wir gar nicht wahrnehmen. Wie z. B. häufiger stehen als sitzen, mit dem Bein wackeln, mehr Schritte machen.

Bei Diäten schlafen wir also hauptsächlich körperlich ein und bewegen uns nicht mehr! Der NEAT macht bei Menschen 15-50% des Kalorienverbrauchs aus, also ist er enorm wichtig! Deswegen machen auch die 10.000 Schritte und unsere Tipps für mehr Bewegung Sinn (im Stehen telefonieren, weiter weg parken, immer mal im Stehen arbeiten)…

Außerdem: Wenn wir andauern viel zu strenge Diäten machen, bauen wir Muskeln ab. Das Problem daran ist: Muskeln sind unsere rund um die Uhr Kalorienfresser und Fettverbrenner! Je weniger wir davon haben, desto weniger Kalorien verbrennen wir.
Daher sind wir auch strikt gegen sogenannten ‚Stoffwechseldiäten‘ (wie z.B. HCG Methode)! Diese sind zwar vielleicht kurzfristig erfolgsversprechend- aber langfristig gesehen nicht erfolgreich und gesundheitlich sehr bedenklich.

Was heißt das für dich?
Beweg dich! Insbesondere, wenn du gerade abnimmst, solltest du unbedingt darauf achten, dass du in Bewegung bleibst. Ansonsten wird dein Körper ganz automatisch dafür sorgen, dass du dich mit geringerem Gewicht immer weniger bewegst. Verhindere das unbedingt!

Weitere Tipps

  • Trinke schwarzen Kaffee
  • Iss mehr Eiweiß und mehr Ballaststoffe
  • Schlafe genügend
  • Benutze Ingwer, Chili, Kurkuma, Pfeffer
  • Bewege dich mehr
  • Saniere den Darm am besten mit einer Darmkur und unterstütze ihn langfristig mit Milchsäurebakterien
  • Iss genügend Fett, vor allem Omega 3
  • Reduziere Stress
  • Baue Entspannungsübungen in deinen Alltag ein

Hilfreiche Produkte, Artikel und andere Quellen

Unsere Produktempfehlungen:
VitaMoment 3-Phasen Darmkur
VitaMoment Daily You Milchsäurebakterien
Artikel: Eingeschlafener Stoffwechsel? Das steckt wirklich dahinter
Artikel: Wie du eine gesunde Darmflora aufbauen kannst
Beitrag: Antientzündliche Ernährung
Video: Alarm im Darm: Was hilft?
Video: „Wie kann ich meinen Stoffwechsel ankurbeln?“
Video: Langsamer Stoffwechsel nach Diät – Warum?
Podcast: Warum der Darm dick macht

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen