Zusammenfassung

  • Bei Ladd machst du keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung. Sei nicht auf kurzfristigen Erfolg aus.
  • Lege den Schwerpunkt nicht auf dein Gewicht, denn es gibt bessere Möglichkeiten Erfolge zu messen, wie z. B. Maße nehmen, in den Spiegel schauen oder deine Hose, die wieder lockerer sitzt

Details

Unser Konzept LADD ist auf die lange Frist ausgelegt. Nicht umsonst zählt das Motto: “Wir machen einen Marathon, keinen Sprint“. Dementsprechend machen wir auch keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung. Den Marathon würdest du auch nicht durchhalten, wenn du los sprinten würdest. Aber: Bei einem Marathon kommst du viel weiter als bei einem Sprint. So ist es auch bei einer Ernährungsumstellung im Vergleich zu einer Diät.

Das Problem bei radikal Diäten
Du solltest nicht auf kurzfristigen Erfolg aus sein. Bei Crashdiäten verlieren Teilnehmende besonders am Anfang sehr viel Gewicht, da sie drastisch weniger Kalorien und häufig weniger/ kaum Kohlenhydrate zu sich nehmen. Insbesondere Kohlenhydrate binden Wasser im Körper. Werden diese reduziert, wird deutlich weniger Wasser im Körper gespeichert. Deswegen ist der Gewichtsverlust bei Low Carb Diäten auch am Anfang so stark, flacht dann aber ab.
Ganz wichtig: Überschätze nicht, was du innerhalb eines Monats erreichen kannst, aber unterschätze nicht, was du innerhalb eines Jahres erreichen kannst! Deswegen solltest du unbedingt nicht so viel Wert auf dein Gewicht legen. Vor allem nicht kurzfristig.

Rechenbeispiel
Angenommen du machst eine Radikaldiät. Damit kannst du bspw. in der ersten Woche 5 kg Körpergewicht verlieren. Aber möchtest du Körpergewicht oder Körperfett verlieren? Natürlich das Fett!
Um 5 kg reines Körperfett abzunehmen, müssest du in der Woche 7000 * 5 = 35.000 kcal eingespart haben. Das sind bei 7 Tagen 5000 kcal pro Tag. Hier geht die Rechnung schon nicht auf. Wenn du einen Kalorienverbrauch von bspw. 2000 kcal am Tag hast, kannst du keine 5000 kcal einsparen. Wie setzt sich also der Gewichtsverlust zusammen? Ein Großteil wird das verlorene Wasser durch weniger Kohlenhydrate sein. Der Rest ist dann ein geringerer Mageninhalt, verlorene Muskeln und ein bisschen Fett. Dazu kommt, dass der Körper pro Tag auch immer nur eine gewisse Menge an Körperfett verbrauchen kann.

Weitere Probleme
Bitte mache keine Radikaldiät! Gerade für Frauen können diese massive gesundheitliche Probleme mit sich bringen! Radikaldiäten können sehr schnell zu Hormonschwankungen führen. Außerdem besteht gerade bei Frauen die Möglichkeit, dauerhaft an Knochendichte und Brustgewebe zu verlieren. Das lässt sich dann auch leider nicht mehr umkehren. Auch hier zeigt sich also, dass eine moderate und langfristige Herangehensweise der einzig sinnvolle und gesunde Weg ist.

Einfach nur weniger essen?
FDH steht für “Friss die Hälfte” oder “Frust durch Hungern”. Du kannst es dir denken. Einfach halb so viel von allem zu essen, kann nicht die Lösung sein. Du wirst wahrscheinlich nicht satt sein.
Außerdem wird der Grund hinter FDH wahrscheinlich sein, dass du Gewicht verlieren möchtest, da du aktuell zu viel Gewicht hast. Das impliziert, dass du dich wahrscheinlich nicht gut ernährst oder gut ernährt hast. Diese ungünstige Ernährung wird nicht besser, wenn du sie halbierst.
Wie wäre es: Lieber gleich viel oder mehr essen, dafür aber einfach andere Dinge? Du wirst satt sein und zufrieden sein und dich vitaler fühlen. Und genau dabei geht es bei unserem Konzept.
Denke immer dran: Die Ernährung sollte sich DIR anpassen, nicht du der ERNÄHRUNG!

Unsere Empfehlung
Es ist sinnvoll, dass du langfristig ein kleines Kaloriendefizit hast. So hast du keinen Jojo-Effekt, hast nicht das Gefühl, verzichten zu müssen oder zu hungern und du nimmst viel gesünder, verlässlicher und vor allem langfristig ab.
Wenn es nun doch einmal schnell gehen soll, weil in naher Zukunft ein wichtiges Ereignis ansteht, wie ein Urlaub oder eine Feierlichkeit bei dem du in deiner Wohlfühlform sein möchtest und daher noch schnell ein paar Kilos los werden willst- kein Problem!
Unser LADD Figur-Booster ist dafür die ideale Lösung! Mit diesem 14 tägigen Coaching kannst du sozusagen einen kleinen Turbo einlegen. Der Figur-Booster erfordert allerdings mehr Disziplin und ist auch etwas Zeit intensiver als das dir bekannte LADD Coaching- aber es lohnt sich!
Überlege dir aber bitte vorher genau, ob du schon bereit bist, dich 14 Tage auf ein intensives Programm einzulassen.
Bist du dir noch unsicher?
Dann melde dich gerne bei uns und wir schauen gemeinsam!

Wichtig: Mache den Figur-Booster nicht länger als 14 Tage am Stück! Das würde deinem Körper auf Dauer nicht gut tun und dich auf lange Sicht bei deinem Erfolg zurück werfen!
Mache nach dem Figur-Booster wie gewohnt mit dem LADD Konzept weiter, um deinen Erfolg vom Booster langfristig zu erhalten.

Artikel, Videos und andere Quellen

Hier findest du den Figur-Booster

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen