Eine Ursache für öfter auftretende Kopfschmerzen in der Ernährungsumstellung könnte ein bis dato erhöhter Zuckerkonsum sein. Zucker oder auch einfache Kohlenhydrate stellen für den Körper eine schnelle und leicht zu verarbeitende Quelle der Energiegewinnung dar. Der Stoffwechsel muss sich in diesem Fall erst einmal daran gewöhnen, aus Eiweißen und Fetten seine Energie zu beziehen. Dies kann in der Regel einige Wochen dauern. Durch die bisherige Dominanz der Kohlenhydrate in deiner Ernährung ist dein Körper daran gewöhnt schnell und einfach Energie zu bekommen. Der Eiweiß- und Fettstoffwechsel kostet ihn etwas mehr Aufwand und sogar Kalorien, daher reagiert er in der ersten Zeit schnell mit Kopfschmerzen (einer Art ‚Entzungserscheinung‘).
Hat dein Körper sich aber wieder an diese Art der Energiegewinnung gewöhnt, verschwinden auch die Kopfschmerzen wieder.

Ein weiterer Grund für die Kopfschmerzen kann daher kommen, dass im Fettgewebe Giftstoffe eingelagert werden, die bei der Gewichts- bzw. Fettabnahme ausgeschüttet werden. Je mehr und je schneller du abnimmst, desto mehr Giftstoffe werden aus dem abgenommenen Fettgewebe gelöst und müssen von deinem Körper ausgeschieden werden. Um die Beschwerden zu lindern sollte unbedingt viel getrunken werden! Auch hilft es sehr gut, wenn du verstärkt Magnesium zu dir nimmst. Mixe ca. 1-2 TL VitaMoment Daily You Magnesiumcitrat auf 1 Liter Wasser und trinke je morgens und nachmittags 1 Liter Magnesiumwasser.
Wenn das Problem dennoch weiter besteht, solltest du überlegen, etwas langsamer abzunehmen.

Artikel, Videos und andere Quellen

Artikel: Was hilft gegen Kopfschmerzen?

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen