Zusammenfassung

  • sorgt dafür, dass der Zucker im Blut in die Zellen gelangt
  • ist verantwortlich für den Blutzuckerspiegel
  • wird insbesondere durch Zucker und Kohlenhydrate und Eiweiß ausgeschüttet

Details

Insulin wird in der Bauspeicheldrüse produziert und ist sozusagen der „Straßenfeger“ in unserer Stadt. Vereinfacht gesagt öffnet es die Zelltüren und sorgt dafür, dass der Zucker im Blut in die Zellen gelangt. Es ist also dafür verantwortlich, den Blutzuckerspiegel zu senken. Wenn du permanent Zucker oder Kohlenhydrate zu dir nimmst, dann arbeitet die Bauchspeicheldrüse ohne Pause und deine Fettverbrennung ist nicht oder nur wenig aktiv. Langfristig kann die Bauchspeicheldrüse dieser Dauerbeanspruchung nicht standhalten.

Insulin wird insbesondere durch Zucker, Kohlenhydrate und Eiweiß ausgeschüttet. Je „schneller“ die Kohlenhydrate und Eiweiße für den Körper verfügbar sind, desto mehr Insulin wird ausgeschüttet. Ein Beispiel dazu: Wenn du 100 g Zucker isst, wirst du nicht lange satt sein. Haushaltszucker gilt als „schnell“ oder „nicht komplex“. Der Zucker gelangt also sehr schnell in dein Blut und erhöht den Blutzuckerspiegel schlagartig sehr stark. Der Körper reagiert mit der Ausschüttung von sehr viel Insulin, um den Blutzuckerspiegel schnell wieder zu senken. Deswegen wirst du auch sehr schnell wieder hungrig. Wenn du hingegen „komplexe“ oder „langsame“ Kohlenhydrate (Vollkornprodukte, Gemüse, Hülsenfrüchte etc.) isst, dann steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam. Als Folge wird gleichmäßig nur wenig Insulin ausgeschüttet und du bleibst länger satt.

Bei Diabetikern funktioniert dieser Prozess nicht mehr. Sie müssen extern Insulin geben, damit der Blutzuckerspiegel gesenkt wird. Diabetes Typ II ist meistens die Folge einer ungesunden Ernährung und Lebensweise. Durch eine langfristige „Überernährung“ mit mehr Kalorien als wir verbrauchen in Kombination mit zu wenig Bewegung können die Zellen insulinresistent werden. Sie reagieren also nicht mehr auf ausgeschüttetes Insulin. Insbesondere die Reduktion des Körperfetts und Sport können die Zellen wieder insulinsensitiv machen. Eine gesunde Ernährung mit Gewichtsabnahme führt deswegen nicht selten dazu, dass Diabetiker weniger Insulin spritzen müssen oder sogar ganz geheilt sind.

Artikel, Videos und andere Quellen

Beitrag: Diabetes
Beitrag: Insulinresistenz

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen