Zusammenfassung

  • Reduziere die Kohlenhydrate und den Fruchtzucker
  • Viel Bewegung kann die Leber entlasten
  • Wichtige Blutwerte GGT, GPT, GOT
  • Ernähre dich antientzündlich
  • Bestimme den Fettleberindex

Details

Eine Fettleber  ist die häufigste chronische Lebererkrankung in Deutschland. Jeder 5. leidet dran. Dabei lagern sich vermehrt Fette in der Leber ein. Die Fettleber entsteht meistens durch einen ungesunden Lebensstil, Medikamente oder als Begleiterscheinung von Erkrankungen. Anfangs ist es oft so, dass sie kaum Symptome mit sich bringt, aber nach einiger Zeit kann sie gesundheitliche Folgen haben.

Unterschieden wird zwischen einer alkoholischen und einer nicht-alkoholischen Fettleber. Auch wenn in der klassischen Medizin häufig bei einer Fettleber direkt von einem erhöhten Alkoholkonsum ausgegangen wird, ist viel häufiger eine Kombination aus zu vielen Kalorien und Kohlenhydraten und zu wenig Bewegung der Grund.

Fettleberindex
Bei Anzeichen von einer Fettleber wäre es vorteilhaft, wenn der Fettleberindex bestimmt wird. Liegt der Fettleberindex über 60 besteht eine Verfettung der Leber mit erhöhter Wahrscheinlichkeit. Liegt er jedoch unter 30 ist eine Wahrscheinlichkeit sehr gering. Alles zwischen 30 und 60 ist eine Art Grauzone.

Was hilft gegen eine Fettleber?
Das Gute an einer Fettleber ist, dass sie sich relativ schnell heilen lässt. Bei einer Fettleber ist es besonders wichtig, dass Fruktose und die Kohlenhydrate reduziert werden. Insbesondere kann zu viel Obst durch den hohen Gehalt an Fruktose die Leber verfetten. Damit die Leber nicht (weiter) verfettet, solltest du unbedingt auf Alkohol verzichten. Genauso wirksam dafür ist Sport und ein Kaloriendefizit. Glücklicherweise zehrt der Körper das Fett in der Leber schnell auf, wenn wir weniger Kalorien zuführen als wir verbrauchen.

Natürlich ist während des Prozesses auch viel Trinken sehr wichtig. Hilfreich wäre auch das Intervallfasten. Vor allem das 16/8 ist sehr empfehlenswert. Also 8 Stunden essen und danach 16 Stunden fasten. Es kurbelt den Stoffwechsel an, die Leber wird dadurch entgiftet und es schwächt Entzündungen. 

Außerdem sind drei Mahlzeiten am Tag vollkommen ausreichend, daher sollten keine Zwischenmahlzeiten gegessen werden. Zum Abendessen ist es ratsam auf Kohlenhydrate zu verzichten, mehr Eiweiß und viel Gemüse.

Tipps bei einer Fettleber

Hilfreiche Produkte, Artikel und andere Quellen

Unsere Produktempfehlungen:
VitaMoment Leber-Komplex
VitaMoment Daily You Omega 3/ Omega 3 Vegan
VitaMoment Daily You Magnesiumcitrat
VitaMoment Daily You Zink

Beitrag: Antientzündliche Ernährung
Beitrag: Omega 3
Artikel: Fettleber: Diese Ernährungsfehler führen zur Leberverfettung
Artikel: Leber-Detox: Warum entgiften gerade so viele Deutsche die Leber?
Artikel: Leber-Detox mit diesen pflanzlichen Extrakten
Video: FETTLEBER: Fatale Funktionsfehler!
Buchempfehlung: “Die Menschenstopfleber” von Prof. Worm

Deine Kontaktmöglichkeiten:

E-Mail

Schreib uns deine Frage per E-Mail. Du erhältst eine Antwort in der Regel innerhalb von 48 Stunden.

Zum E-Mail Formular
Telefon

Vereinbare einen Termin mit einem Co-Coach und stelle deine Fragen persönlich.

Termin vereinbaren
Messenger

Schreibe uns deine Nachricht via Messenger und erhalte die Antwort direkt auf dein Smartphone.

Kontakt aufnehmen